Florentina (85): Dank Nobi länger zu Hause wohnen

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Florentina und ihre Tochter Helga Nobi zu Hause verwenden.

 

Intelligente, unterstützende Technologien helfen uns, so lange wie möglich in Würde und Unabhängigkeit zu Hause zu leben. Mit unseren intelligenten Leuchten setzen wir bei Nobi auf Sturzerkennung und -prävention für ein sicheres und glückliches Leben. Nach umfangreichen Tests in Pflegeeinrichtungen auf der ganzen Welt, haben wir 2022 ein Pilotprojekt in unserem Heimatland Belgien gestartet. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Florentina und ihre Tochter Helga Nobi zu Hause verwenden

Lernen Sie Florentina und Helga kennen

Florentina ist 85 Jahre alt und lebt mit ihrer Tochter Helga in einem Mehrfamilienhaus. Seit dem Tod ihres Mannes vor einigen Jahren kann Florentina nur noch auf die Hilfe ihrer Tochter zählen. „Meine Mutter hat sich immer gut um mich gekümmert, als ich klein war. Jetzt bin ich an der Reihe, mich um sie zu kümmern“, sagt Helga.

Trotz ihres Alters führt Florentina ein sehr unabhängiges Leben. „Ich stehe auf, wann ich will, und mache meine Morgengymnastik, wann ich will“, sagt sie. „Ich gehe immer noch gerne spazieren, und von Zeit zu Zeit fahre ich mit dem Auto zu Orten, die ich gerne besuche.“

Obwohl Florentina das Leben noch in vollen Zügen genießt, ist ihre Tochter unruhig. „Als mein Vater noch da war, habe ich mir nicht so viele Sorgen gemacht, aber jetzt fühle ich mich für das Wohlergehen meiner Mutter verantwortlich“, sagt Helga. „Ich würde mich sehr schuldig fühlen, falls ihr etwas zustößt, wenn ich nicht da bin.“

Deshalb hat sich Helga für die intelligenten Nobi-Leuchten interessiert. „Wenn die Technik hier etwas bewirken kann, warum sollte man sie nicht nutzen?“, sagt sie hoffnungsvoll. „Wir haben uns für die Nobi-Leuchten entschieden. , und sie ist jetzt ein echter Mehrwert in unserem Leben.“


Sehen Sie sich ihr Zeugnis an:


Nobi-Leuchte als beruhigender Schutzengel


„Meine Mutter unternimmt und leistet noch viel. Für mich ist es wichtig, dass sie das noch lange machen kann, ohne dass ich mir Sorgen machen muss. Wenn ich zum Beispiel nicht erreichbar bin, ist es super, dass die Nobi-Leuchte auch das Pflegepersonal benachrichtigen kann, wenn etwas passiert“, sagt Helga.

Die smarte Leuchte von Nobi wacht mit fortschrittlicher KI-Technologie rund um die Uhr über Florentina. Wenn die Leuchte einen Sturz registriert, alarmiert sie sofort Angehörige oder Pflegekräfte. Das gibt allen die Gewissheit, dass immer rechtzeitig Hilfe kommt. 

Helga fährt fort: „Ich denke nicht, dass Nobi-Leuchten die menschliche Pflege ersetzen können. Für mich geht es darum, so früh wie möglich informiert zu werden und richtig handeln zu können, um meine Mutter im Bedarfsfall schnell zu versorgen. Dafür ist die Leuchte sehr gut geeignet. Damit ich beruhigt bin, aber auch um die Privatsphäre meiner Mutter zu schützen. Dank Nobi muss ich sie zum Beispiel nicht ständig besuchen, um nachzusehen, ob bei ihr noch alles in Ordnung ist. Wenn etwas passiert ist, lässt Nobi es mich wissen.“ 

Wussten Sie das schon?

  • Eine von drei Personen über 65 stürzt mindestens einmal im Jahr. Die Anzahl der Stürze steigt mit dem Alter.
  • 50 % der älteren Menschen, die länger als eine Stunde auf dem Boden liegen bleiben, sterben innerhalb von 6 Monaten nach dem Sturz2. Schnelle Hilfe ist unerlässlich.
  • 95 % der unabhängig lebenden Senioren und Seniorinnen besitzen einen Alarmknopf. Nur wird er in 80 % der Fälle nie benutzt wird. Der Knopf ist manchmal nicht verfügbar oder kann einfach nicht bedient werden, weil man nach einem Sturz in Panik gerät oder bewusstlos wird.
  • Die WHO geht davon aus, dass bis 2040 die medizinischen Kosten durch Stürze von Personen über 65 weltweit $ 240 Milliarden pro Jahr betragen werden.

Nobi-Leuchten sind also eine Art Schutzengel, der die Sicherheit und daher Selbstständigkeit von Senioren und Seniorinnen garantiert. Florentina bestätigt: „Wenn ich zu Hause weiterhin mit dem sicheren Gefühl leben kann, das mir die Nobi-Leuchte vermittelt, dann möchte ich auf jeden Fall weitere 10 Jahre hier bleiben.“ 

Nobi daheim? So macht Nobi einen Unterschied: 

  • Nobi löst bei jedem Sturz Alarm aus (im Gegensatz zu den bekannten Sturzerkennungssystemen).
  • Schnelle Hilfe nach einem Sturz.
  • Geringere Sturzangst ermutigt dazu, sich mehr zu bewegen und unabhängiger zu leben.
  • Sorgenfreiheit für Bewohner und Angehörige.
  • Länger, sicher, unabhängig und glücklich zu Hause wohnen.

Internationale Expansion

Bei Nobi stehen wir niemals still. Der Erfolg unseres Pilotprojekts mit Menschen wie Helga und Florentina in ihrem Zuhause und die Begeisterung für unsere Produkte in belgischen und niederländischen Pflegeheimen motiviert uns, noch einen Schritt weiter zu gehen.

In den Jahren 2023 und 2024 wollen wir die Nobi-Leuchte Menschen in ihrem Zuhause auf der ganzen Welt anbieten. Wir tun dies Hand in Hand mit einem Netzwerk von lokal verankerten Vertriebspartnern und Resellern. Möchten Sie Nobi als Reseller oder Händler vertreiben und Menschen wie Florentina helfen, länger ein sicheres und glückliches Leben zu Hause zu führen?  
Dann nehmen Sie auf jeden Fall Kontakt mit uns auf! 

LESEN SIE MEHR ÜBER DEN VERTRIEB UNSERER LAMPEN